Über

Mayk Zieschang


Curriculum Vitae

Nachname: Zieschang
Vorname: Mayk Werner
Geboren am: 18.06.1965 in Greifswald
Wohnhaft: Am Bache 26 in 99338 Plaue
1972 bis 1982: Polytechnische Oberschule in Grimmen/Meck.
1982 bis 1984: Lehre zum Baufacharbeiter beim Wohnungsbaukombinat Rostock
1984 bis 1987: Wehrdienst bei der Grenzbrigade Küste in Rostock
1987 bis 1990: Studium zum Hochbauingenieur an der FH Erfurt

Beruflicher Werdegang bei HOCHTIEF
1991: Technisches Büro Frankfurt/M. ⇒ Projekt „Westend 1“
1992: Neubau Leuchtenwerk in Weimar ca. 9 Mio. DM
1993: Wohnanlage in Erfurt-Marbach (150 ETW + TG) ca. 28 Mio. DM
1996 bis 1997: Wohnanlage in Erfurt-Ringelberg (150 ETW) ca. 30 Mio. DM
1998: Sanierungen Leipziger und Johannesstraße in Erfurt ca. 6 Mio. DM
1998 bis 2000: Einkaufszentrum „ANGER 1“ in Erfurt ca. 65 Mio. DM
Ernennung zum Projektleiter
2001: Karstadt-Sporthaus in Erfurt ca. 14 Mio. DM
2002 bis 2003: Thüringer Aufbaubank in Erfurt ca. 11 Mio. Euro
Pressehaus der WAZ in Erfurt ca. 6 Mio. Euro
Mittelspannungs­schalt­anlage in Erfurt-Gispersleben ca. 1,5 Mio. Euro
2003 bis 2005: Einkaufszentrum „Stadtpalais“ in Potsdam ca. 30 Mio. Euro
Ernennung zum Geschäftsbereichsleiter
2004 bis 2006: Einkaufszentrum „Karstadt“ in Leipzig ca. 75 Mio. Euro
2007 bis 2008: Einkaufszentrum „Erlangen-Arcaden“ ca. 68 Mio. Euro
2008 bis 2011: PPP-Projekt „Bildungszentrum und Rathaus“ in Moers ca. 60 Mio. Euro
2012: Verwaltungs­gebäude „Rathaus“ in Jena ca. 7 Mio. Euro
2013: Bürohoch­haus „Trias“ in Leipzig ca. 18 Mio. Euro
2015 bis 2016: Nahversorgungszentrum Dresden ca. 18 Mio. Euro
2014 bis 2017: Hauptfeuerwache Mannheim ca. 38 Mio. Euro
2017 bis 2021: PPP-Projekt „Bundesministerien Berlin Mauerstraße“